Allgemeine Verkaufs- und Nutzungsbedingungen für Werbetreibende

Identifizierung

Die Website www.corsica-realties.com (im Folgenden "Website") wird von der Firma SAS MHG Group mit einem Kapital von 5.000 € veröffentlicht, die ihren Sitz in der Rue de la Boétie 128, 75008 PARIS, hat und registriert ist bei RCS Paris, Nr. 848 540 977 00016.

Die gemeinschaftsinterne Umsatzsteuer-Identifikationsnummer lautet FR48848540977. (im Folgenden der "Herausgeber")

Kontakt: +33 786 202 815

infos@corsica-realties.com

Definition

Begriffe mit Großbuchstaben haben folgende Definitionen:

Ankündigung: bezeichnet die Präsentation des Mietobjekts und die Mietbedingungen. Die Anzeige wird vom Publisher basierend auf den Informationen, die der Advertiser über die ihm zur Verfügung gestellten Formulare gesendet hat, geschrieben und online gestellt.

Werbetreibender: bezeichnet den Eigentümer der zu vermietenden Immobilie oder die Immobilienagentur mit einem Mietmandat, der die angebotenen Dienste nutzt, um die Vermietung seiner Immobilie online anzubieten.

Eigentum: bezeichnet das vom Werbetreibenden zur Vermietung angebotene Eigentum.

CG Advertisers: bezeichnet diese allgemeinen Nutzungsbedingungen und Verkaufsbedingungen der Website für Advertiser.

Mieter: bezeichnet den Benutzer der Website, der eine Immobilie mietet.

Partei (en): Bezeichnet gleichgültig den Publisher und den Advertiser, die diese AGB für Ansager akzeptiert haben.

Service (s): bezeichnet die von der Site angebotenen Services, insbesondere die Verbindung zwischen Vermieter und Mieter.

Site: bezeichnet die Website www.corsica-realties.com.

Partnerseiten: Bezieht sich auf die Websites, mit denen der Publisher eine Partnerschaft eingegangen ist, die es dem Werbetreibenden ermöglicht, seine Anzeige auf diesen Partnerseiten zu veröffentlichen.

Benutzer: bezeichnet jede Person, die die Site nutzt.

Betreff

Auf dieser Website können Werbetreibende Mietobjekte anbieten, die sie besitzen oder für die sie vom Eigentümer das Mandat erhalten, das Objekt zur Vermietung anzubieten. Mieter können die Immobilie auf dem Gelände reservieren und den Mietbetrag bezahlen.

Diese Werbetreibenden-AGB müssen akzeptiert werden, bevor die Dienste genutzt werden können. Jede Kontoerstellung im Hinblick auf das Anbieten eines Mietgegenstandes setzt die vollständige Akzeptanz dieser AGB voraus. Außerhalb dieser GIC-Werbetreibenden darf keine Klausel gegen den Publisher geltend gemacht werden, wenn sie vom Publisher nicht ausdrücklich akzeptiert wurde.

Jede Änderung dieser Änderungen unterliegt dem Werbetreibenden. Im Falle der Ablehnung der neuen Werbetreibenden-CGV kann der Werbetreibende die Website ab einer Frist von drei Monaten, die am Tag des Eintritts in die Anwendung der neuen Werbetreibenden-CGV beginnt, nicht mehr nutzen.

Von der Site angebotene Dienstleistungen

Über die Website können Werbetreibende auf ein Online-Konto zugreifen.

Formulare werden ihnen zur Verfügung gestellt, um eine Anzeige zu erstellen. Mit diesen Formularen kann der Publisher die Anzeige auf der Website veröffentlichen.

Wenn die Option von Werbetreibenden gewählt wird, kann der Publisher sie beim Schreiben dieser Anzeige unterstützen.

Die Vermietung kann dann direkt vom Mieter online vorgenommen werden. Es ist Sache des Werbetreibenden, die Verfügbarkeit der Immobilie auf der Website anzugeben.

Der Werbetreibende wird darüber informiert, dass Belege angefordert werden können, um zu rechtfertigen, dass er Eigentümer der Waren ist oder dass er das Mandat hat, die Waren zur Vermietung anzubieten. In Ermangelung dieser Belege werden alle Anzeigen des Werbetreibenden von der Website entfernt.

Der Werbetreibende kann die Partnerseiten auswählen, auf denen seine Anzeige veröffentlicht werden soll. Es ist Sache des Werbetreibenden, gegebenenfalls die Bedingungen dieser Websites zu akzeptieren. Anmietungen können direkt auf diesen Seiten vorgenommen werden. Der Werbetreibende muss den Verfügbarkeitskalender der Immobilie auf dem neuesten Stand halten, um zu vermeiden, dass die Immobilie zu entsprechenden Terminen mehrmals vermietet wird.

Unabhängigkeit der Parteien

Die Parteien sind unabhängig. Werbetreibende sind nur durch diese AGB des Werbetreibenden an den Publisher gebunden. In keinem Fall ist der Verlag Vertragspartei des zwischen dem Werbetreibenden und dem Mieter gegebenenfalls geschlossenen Mietvertrags.

Es liegt daher in der Verantwortung des Werbetreibenden, die Gesetze des Landes, in dem sich sein Eigentum befindet, alle Steuern, ...

Der Publisher ermöglicht die Verknüpfung von Werbetreibenden und Mietern über die Website. Er ist jedoch weder Makler noch Handelsvertreter, Immobilienmakler oder eine andere Qualifikation. Der Status des Herausgebers fällt nicht unter das Hoguet-Gesetz.

Es ist Sache des Werbetreibenden, eine Versicherung abzuschließen, die an die Vermietung der Immobilie angepasst ist.

Nutzung von Diensten

Um die Dienste nutzen zu können, muss der Werbetreibende mindestens 18 Jahre alt sein, wenn es sich um eine natürliche Person handelt und einen Vertrag abschließen kann. Wenn es sich bei der registrierten Person um eine juristische Person handelt, garantiert die Person, die sie vertritt, dass sie befugt ist, diese AGB des Werbetreibenden im Namen der von ihnen vertretenen juristischen Person zu akzeptieren.

Der Werbetreibende muss das Recht haben, die Immobilie saisonal oder nicht zu vermieten. Es liegt daher in der Verantwortung des Werbetreibenden, das für sein Land, seine Region, seine Gemeinde geltende Recht in Bezug auf die Vermietung von Immobilien zu überprüfen und gegebenenfalls die vorherigen Erklärungen abzugeben.

Der Werbetreibende wird darüber informiert, dass die Vermietung von Immobilien eine gesetzlich geregelte Tätigkeit ist. Es liegt daher an ihm, sich über die Bestimmungen für die von ihm einzurichtende Vermietung zu informieren (saisonal oder nicht, langfristig oder kurzfristig, Vermietung seines Haupt- oder Nebenwohnsitzes, möbliert oder unmöbliert usw.).

Insbesondere muss der Werbetreibende nachfragen, ob er das Recht hat, seine Immobilie zu vermieten, ob er alle Rechte zur Vermietung der Immobilie besitzt, ob die Immobilie noch nicht vermietet ist, fragen Genehmigungen an den Eigentümer im Falle einer Untervermietung prüfen, ob es nicht in ihrer Verantwortung liegt, die Nutzung des Mietobjekts im Sinne von Artikel L631-7 des Stadtplanungsgesetzes zu ändern, diese Änderung Die Nutzung kann einer Genehmigung des Bürgermeisters der Gemeinde unterliegen, in der sich das Mietobjekt befindet.

Der Mietpreis kann für bestimmte Situationen geregelt werden, insbesondere bei Untervermietung, aber auch bei Vermietung von Immobilien in bestimmten Gemeinden.

Wenn der Werbetreibende ein Fachmann ist, liegt es an ihm, die Vorschriften einzuhalten und seinen rechtlichen Status zu respektieren. Er muss insbesondere von einem Mandat des Eigentümers profitieren, bevor er eine Anzeige anbietet.

DER HERAUSGEBER IST IN KEINER WEISE FÜR DIE VERLETZUNG DER TEXTE (GESETZE, VORSCHRIFTEN, VERORDNUNGEN) VERANTWORTLICH, DIE DIE MIETE UND DIE UNTERVERMIETUNG FESTLEGEN. DER ANZEIGE GARANTIERT DEN HERAUSGEBER GEGEN DIE VERWENDUNG DURCH DRITTE AUF DER GRUNDLAGE DER VERLETZUNG DER FÜR IHN ANWENDBAREN TEXTE DURCH DEN ANKÜNDIGER.

Registrierung

Um die Dienste nutzen zu können, muss sich der Werbetreibende auf der Website registrieren, indem er die dafür vorgesehenen Felder ausfüllt. Pflichtfelder müssen aufrichtig ausgefüllt werden. Der Herausgeber kann keine ordnungsgemäße Leistung der Dienste garantieren, wenn die vom Benutzer ausgefüllten Felder nicht vollständig ausgefüllt oder falsch sind.

Nach Abschluss der Registrierung kann sich der Benutzer erneut mit seinem Login und einem zuvor ausgewählten Passwort verbinden. Diese Informationen sind vertraulich und sollten nicht weitergegeben werden. Falls dem Benutzer bekannt ist, dass diese Informationen von einem Dritten gestohlen wurden, verpflichtet er sich, den Verlag unverzüglich zu informieren und sein Passwort zu ändern. Außerdem meldet sich der Benutzer am Ende jeder Sitzung ab.

Jeder Benutzer kann nur ein Konto haben. Es ist verboten, eine falsche Identität oder die Identität einer anderen Person zu verwenden. Sollte ein solcher Fall entdeckt werden, wird der Benutzer darüber informiert, dass sein Konto vom Verlag ohne vorherige Ankündigung oder Entschädigung geschlossen wird und dass ein Rechtsweg gegen ihn entstehen kann. Der Publisher behält sich das Recht vor, die Identität eines Werbetreibenden zu überprüfen und die Zustimmung des Eigentümers nachzuweisen, wenn der Werbetreibende ein Mandat hat. Wenn der Werbetreibende diese Beweise nicht übermittelt, wird dessen Konto geschlossen und die bereits veröffentlichten Anzeigen von der Website entfernt.

Es ist verboten, mit Robotern, Spinnen, Crawlern, Schabern oder anderen automatischen Mitteln oder Prozessen auf die Website zuzugreifen oder Daten oder andere Inhalte auf der Website auf diese Weise wiederherzustellen.

Ankündigung bezüglich möblierter Unterkunft

Der Werbetreibende wird darüber informiert, dass jedes Mietangebot in Bezug auf möblierte Unterkünfte zuvor dem Bürgermeister der Gemeinde, in der sich die Immobilie befindet, gemeldet worden sein muss, außer in dem Fall, in dem die Immobilie der Hauptwohnsitz der Immobilie ist Mieter.

In den Gemeinden, in denen die Änderung der Nutzung der für Wohnzwecke bestimmten Räumlichkeiten einer vorherigen Genehmigung im Sinne der Artikel L. 631-7 und L. 631-9 des Bau- und Wohnungsgesetzes bedarf, erfolgt eine Beratung durch den Rat Die Gemeinde kann beschließen, eine vorherige Erklärung für die kurzfristige Anmietung eines möblierten Zimmers zugunsten vorübergehender Kunden, die sich nicht für einen Wohnsitz entscheiden, bei einer vorherigen Erklärung bei der Gemeinde einzureichen.

Bei der Implementierung ersetzt diese registrierungspflichtige Erklärung die im ersten Absatz dieses Artikels genannte Erklärung.

Wenn das Produkt von einer dieser Verpflichtungen betroffen ist, muss der Werbetreibende dem Verlag gemäß Artikel L.324-2-1 des Tourismusgesetzes eine Ehrenerklärung senden, in der die Einhaltung von bestätigt wird diese Verpflichtungen, aus denen auch hervorgeht, ob die Unterkunft seinen Hauptwohnsitz im Sinne von Artikel 2 des Gesetzes Nr. 89-462 vom 6. Juli 1989 darstellt oder nicht, sowie gegebenenfalls die Nummer der erhaltenen Wohnraumerklärung in Anwendung von II von Artikel L. 324-1-1 des Tourismusgesetzes.

Die Werbung für eine möblierte Touristenunterkunft muss mindestens die Angabe des Angebotspreises sowie eine Beschreibung der Räumlichkeiten enthalten. Die Anzeige muss die Deklarationsnummer enthalten.

Der Werbetreibende ist allein verantwortlich für die verschiedenen Verpflichtungen dieses Artikels. Wenn der Verlag erfährt, dass sie nicht eingehalten wurden, wird die Anzeige der betreffenden Waren sofort von der Website entfernt und der Verlag kann sich gegen den Werbetreibenden wenden.

Begrenzte Mietdauer für Touristenunterkünfte

Der Werbetreibende wird darüber informiert, dass die zur Vermietung oder Untervermietung angebotene Immobilie nicht mehr als 120 Tage pro Jahr über die Website vermietet werden darf, wenn die Unterkunft den Hauptwohnsitz des Vermieters darstellt Bedeutung von Artikel 2 des Gesetzes Nr. 89-462 vom 6. Juli 1989.

Nach einhundertzwanzig (120) Miettagen ist die Immobilie möglicherweise erst Ende des laufenden Jahres Gegenstand eines Mietangebots über die Website. Wenn der Werbetreibende die Vermietung über einen längeren Zeitraum fortsetzen möchte, ist es an ihm, einen Antrag auf Änderung der Nutzung zu stellen. Die Vermietung wird auf der Website erneut genehmigt, wenn der Eigentümer einen Nachweis über diese Nutzungsänderung erbringt.

Einnahmen aus der Vermietung einer möblierten Immobilie

Es liegt in der Verantwortung des Vermieters, sein Einkommen anzugeben und die fälligen Gebühren zu zahlen.

Der Werbetreibende findet nachfolgend alle Informationen zu diesem Punkt, die er zu beachten verpflichtet ist:

https://www.economie.gouv.fr/particuliers/location...

https://www.economie.gouv.fr/files/files/PDF/cotis...

https://www.economie.gouv.fr/files/files/PDF/2017/...

Mietansage

Die Mietwerbung wird vom Publisher aus den vom Werbetreibenden über ein Online-Formular übermittelten Elementen erstellt. Eine Beschreibung der Immobilie und ein oder mehrere Fotos sind wesentliche Elemente. Der Werbetreibende wird darüber informiert, dass die Vermietung umso erfolgreicher ist, je genauer die Anzeige ist.

Der Werbetreibende garantiert, dass er alle Rechte an den übertragenen Fotos hat und dass diese Fotos keine Rechte Dritter verletzen. Fotos sollten nicht irreführend sein und keine physische Person sollte darauf erscheinen. Der Werbetreibende garantiert dem Publisher den Rückgriff Dritter auf eines der Elemente, die er dem Publisher übermittelt hat. Der Werbetreibende ist allein verantwortlich für den Inhalt der Anzeige und deren Richtigkeit. Der Werbetreibende verpflichtet sich, echte Informationen über den Zustand der Immobilie bereitzustellen. Es liegt nicht in der Verantwortung des Herausgebers, den Zustand des Mietobjekts zu überprüfen oder zu überprüfen, ob der Werbetreibende das Gesetz einhält, indem er sein Mietobjekt platziert.

Im Falle einer Beschwerde oder von Elementen, die dem Verlag bezüglich einer möglichen Rechtswidrigkeit der Anzeige oder einer Beschwerde eines Mieters zur Kenntnis gebracht werden, behält sich der Verlag jedoch die Möglichkeit vor, die Anzeige zurückzuziehen und von Schließen Sie das Konto des Werbetreibenden ohne vorherige Ankündigung oder Zahlung von Entschädigung oder Schadenersatz.

Der Werbetreibende verpflichtet sich, keine böswilligen, abfälligen, absichtlich irreführenden, illegalen und / oder gegen anerkannte Informationsstandards verstoßenden Informationen zu verbreiten, die Rechte Dritter zu verletzen, Werbung zu diskriminieren oder zu enthalten oder Link zu einer Website eines Drittanbieters.

Vor der elektronischen Validierung der Ankündigung durch den Nutzer verpflichtet sich dieser, die Einhaltung der Artikel L.324-1-1 des Tourismusgesetzes (Meldepflichten gegenüber dem Rathaus des Gemeinde, in der sich die zur Vermietung angebotene Immobilie im Falle eines Zweitwohnsitzes befindet) und Artikel L.631-7 des Bau- und Wohnungsgesetzes (Nutzungsänderung bei wiederholter Vermietung für kurze Zeiträume) .

Zwischen den Parteien wird ausdrücklich vereinbart, dass der Werbetreibende vor der Veröffentlichung seiner Anzeige seine persönlichen Vorkehrungen für alle Schutz- und Versicherungsformalitäten für sein Mietobjekt bei den zuständigen Behörden treffen muss und dies daher tun muss Erklären Sie für jede Anzeige zu ihrer Ehre, dass sie diesen Verpflichtungen gemäß den Bestimmungen von Artikel L324-2-1 des Tourismusgesetzes nachkommen.

Der Werbetreibende darf unter keinen Umständen den Inhalt einer Anzeige durch eine andere Anzeige ersetzen.

Die Anzeige kann sich nur auf eine Immobilie beziehen.

Sobald das Formular ausgefüllt ist, wird die Anzeige vom Site-Editor online geschaltet.

Lizenz für die Anzeige:

Der Vermieter stimmt dem Verlag für die gesamte Dauer des Vertragsverhältnisses eine nicht ausschließliche und kostenlose Lizenz für alle Elemente zu, die er dem Verlag übermittelt hat und die es ermöglichen, die Mietanzeige für die Immobilie zu erstellen.

Diese Lizenz beinhaltet die Rechte der Vervielfältigung, Darstellung und Kommunikation mit der Öffentlichkeit für jede Website und in jedem Land durch ein bekanntes oder zukünftiges elektronisches Kommunikationsnetz für die Dauer des Abonnements der Dienste. Der Werbetreibende ermächtigt den Publisher, die übertragenen Elemente aus technischen Gründen oder sobald sie gegen eine gesetzliche Regel oder eine Regel dieser CG-Werbetreibenden verstoßen, zu ändern.

Auflistung der Anzeige

Der Publisher kann nicht garantieren, dass die Anzeige in den ersten Anzeigen erscheint, die bei der Suche nach einem Nutzer angezeigt werden. Die Anzeigereihenfolge hängt von den verwendeten Filtern und den Erwartungen des Mieters hinsichtlich des Ortes, der Ankunfts- und Abreisedaten, der Anzahl der Mieter, der maximalen Belegung, der Anzahl der Schlafzimmer und der Anzahl der Besprechungsräume ab. Bad, Name der Immobilie, Art der Immobilie, Durchschnittspreis pro Nacht, verfügbare Ausrüstung, nach Abholung, nach Werbung.

Annahme des Mietangebots

Der Verlag ist kein Immobilienmakler im Sinne des Hoguet-Gesetzes (Gesetz Nr. 70-9 vom 2. Januar 1970 und Dekret Nr. 72-678 vom 20. Juli 1972) und kann sich daher auch nicht auf die Qualität festlegen Von Werbetreibenden gemietete Waren oder aufgrund der finanziellen Leistungsfähigkeit oder anderer Merkmale des Mieters. Der Verlag handelt daher in keiner Weise bei der Wahl des Mieters und der Mietvertrag bindet nur den Mieter und den Inserenten.

Die Vermietung wird direkt auf der Website vom Benutzerkonto des Mieters angefordert. Der Mieter wählt die Immobilie aus, die er mieten möchte, die Mietdaten. Die Online-Zahlung durch den Mieter führt zur automatischen Reservierung der Immobilie, es sei denn, der Werbetreibende hat die Option "Sofortbuchung" deaktiviert. Im Falle eines Problems aufgrund der Mietzahlung wird die Reservierung automatisch storniert.

Eine Miete kann nicht unangemessen abgelehnt werden. Der Werbetreibende garantiert, dass er bei der Auswahl der Mieter (Geschlecht, Nationalität, Religion usw.) nicht diskriminiert. Sollte eine solche Handlung dem Publisher gemeldet werden, behält sich dieser das Recht vor, das Konto des Werbetreibenden zu kündigen.

Der Herausgeber kann die Identität der Benutzer nicht garantieren. Es ist Sache des Werbetreibenden, die Richtigkeit der vom Mieter angegebenen Identität zu überprüfen.

Am Ende der Vermietung kann der Mieter eine Mitteilung hinterlassen, die veröffentlicht werden kann. Der Werbetreibende hat die Möglichkeit, auf seine Bewertungen zu antworten.

Verantwortung des Herausgebers

Der Herausgeber erklärt sich damit einverstanden, alle Mittel zu implementieren, die erforderlich sind, damit die Website dauerhaft online ist, kann sich jedoch nicht auf eine Verfügbarkeitsrate festlegen. Insbesondere kann der Herausgeber die Beständigkeit des Internet-Netzwerks nicht garantieren. Die Site ist möglicherweise auch aus Wartungsgründen nicht verfügbar.

Der Verlag kann nicht haftbar gemacht werden, falls das Produkt frei bleibt. Es garantiert kein Ergebnis oder Gewinn bei der Nutzung der über die Website angebotenen Dienste.

Der Verlag fungiert nur als Gastgeber der Werbung und in keinem Fall als Herausgeber. Der Werbetreibende ist allein verantwortlich für die Elemente der Werbung. Der Verlag kann nicht haftbar gemacht werden, wenn die Werbung falsch ist oder die Rechte Dritter verletzt.

Verbotene Inhalte, die Rechte Dritter oder das Recht des geistigen Eigentums verletzen, werden vom Publisher entfernt, sobald eine Benachrichtigung über den illegalen Inhalt der Anzeige erfolgt ist. Jede Kündigung illegaler Inhalte kann an den Herausgeber unter der E-Mail-Adresse infos@corsica-realties.com erfolgen

Auf der Website können Sie die Verfügbarkeitsdaten der Immobilie angeben. Der Verlag kann nicht haftbar gemacht werden, wenn der Werbetreibende die Daten, an denen die Waren verfügbar sind, nicht korrekt eingibt. Der Nutzer geht dann das Risiko ein, haftbar gemacht zu werden, wenn die Immobilie an Daten vermietet wird, an denen die Immobilie tatsächlich nicht verfügbar ist.

Der Verlag ist keine Immobilienagentur im Sinne des Hoguet-Gesetzes und stellt in keinem Fall einen Vermittler zwischen dem Mieter und dem Werbetreibenden. Der Verlag kann nicht haftbar gemacht werden, wenn die Vermietung schief geht und der Verlag keine Kontrolle über die Mieter oder die Eigentümer der Waren hat.

Der Herausgeber ist in keiner Weise verantwortlich für die Links, die auf der Website erscheinen und zu anderen Internetseiten führen, die nicht zu dieser Website gehören und von dieser nicht kontrolliert werden, da er keine Kontrolle über den Inhalt hat. die Chartas zum Schutz personenbezogener Daten oder die Praktiken von Websites, die von Dritten veröffentlicht wurden.

Die Liste der Partnerseiten entwickelt sich weiter. Die Verantwortung des Herausgebers kann in keinem Fall für den Fall der Beendigung von Partnerschaften beantragt oder übernommen werden.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich, wenn die Fotos nicht auf der Website mit einer Qualität angezeigt werden, die der der Originalfotos entspricht.

In allen Fällen, in denen der Verlag dafür verantwortlich ist, darf die Höhe des Schadens, den er zu zahlen hätte, den Betrag der dem Werbetreibenden in Rechnung gestellten Beträge nicht überschreiten, wenn dieser ein Fachmann ist.

Im Allgemeinen kann die Haftung des Herausgebers nur für unmittelbare und vorhersehbare Schäden übernommen werden. Ihre Verantwortung kann in keinem Fall für indirekte Schäden oder für Schäden übernommen werden, die ihre Ursache in der Tatsache des Werbetreibenden, eines Dritten oder höherer Gewalt haben.

Verantwortung des Inserenten

Der Verlag verwaltet die Vermietung nicht und der Werbetreibende ist allein verantwortlich für die Verfügbarkeit seines Mietobjekts und für alle Probleme, die zwischen ihm und seinem Mieter auftreten.

Der Werbetreibende muss sicherstellen, dass er die Immobilie effektiv zur Vermietung anbieten kann und dass diese Vermietung nicht gegen Text, Gesetze, Miteigentumsbestimmungen, vorherige Verpflichtungen gegenüber Dritten, ... verstößt.

Der Werbetreibende ist allein verantwortlich für die Anzeige, deren Elemente, einschließlich des Mietpreises, und dafür, dass sie nicht die Rechte Dritter oder Rechte an geistigem Eigentum verletzt. Der Werbetreibende verpflichtet sich, Korrekturen vorzunehmen, wenn die ihn betreffenden Informationen oder eine Anzeige nicht mehr aktuell sind.

Der Werbetreibende ist allein verantwortlich für die Einhaltung der Gesetze zur Vermietung von Immobilien. Es liegt an ihm, sicherzustellen, dass die vorgeschlagene Vermietung in Übereinstimmung mit Gesetzen, Vorschriften oder anderen Rechtstexten durchgeführt wird.

Der Werbetreibende ist gegenüber den Mietern für die Konsistenz zwischen der in der Anzeige angebotenen Miete und der Realität verantwortlich.

Es liegt in der Verantwortung des Werbetreibenden, die für die Vermietung erforderliche Versicherung und die Sicherheitsmaßnahmen für die Immobilie abzuschließen. Im Falle einer Beschädigung des Eigentums kann in keinem Fall die Verantwortung des Herausgebers geltend gemacht werden.

Der Werbetreibende ist allein verantwortlich für alle rechtlichen oder sonstigen Verpflichtungen, die für die Vermietung einer Immobilie, den Abschluss des Mietvertrags, die Erhebung personenbezogener Daten usw. sowie für die Einhaltung dieser AGB gelten Werbetreibende.

Schließlich haftet der Werbetreibende für alle Schäden, die er an der Website verursacht hat.

Preise und Zahlungsmittel

Wenn eine Vermietung direkt auf der Website akzeptiert wird, stellt der Verlag dem Vermieter einen entsprechenden Betrag zwischen 9 und 12% des Mietpreises ohne Steuern in Rechnung. Der anwendbare Mehrwertsteuersatz wird der Kommission hinzugefügt.

Rechnungen werden auf dem Konto des Werbetreibenden zur Verfügung gestellt. Der Preis hängt von den vom Werbetreibenden gewählten Optionen ab, insbesondere von der Anzahl der Veröffentlichungen auf den Partnerseiten. Diese unterschiedlichen Preise sind auf der Website angegeben.

Die Provision wird automatisch vom Verkaufspreis abgezogen.

Der an den Werbetreibenden zurückgegebene Betrag, der Mietpreis, von dem der Provisionsbetrag abgezogen wird.

15.1 Stornierungsbedingungen

Der Werbetreibende verfügt über einen Bereich zum Aktualisieren seines Kalenders, der als "Eigentümerbereich" bezeichnet wird. In diesem Bereich muss er seinen Kalender auf dem neuesten Stand halten.

Jeder Antrag auf Stornierung einer bestätigten Reservierung wird dem Werbetreibenden mit einem Mindestbetrag von 250 € oder 10% des Reservierungsbetrags in Rechnung gestellt.

Steuern

Der Werbetreibende ist für die Steuern verantwortlich, denen er unterliegt oder die er erheben muss. Es liegt an ihm, die Höhe dieser Steuern, die zum Mietpreis hinzugerechnet werden, genau anzugeben.

Die Verantwortung des Herausgebers kann nicht übernommen werden, wenn der Werbetreibende Steuern weggelassen hat. Der Werbetreibende wird darüber informiert, dass seine Anzeigen gelöscht und sein Zugriff geschlossen werden kann, wenn nicht alle Steuern angegeben sind.

In Bezug auf die Kurtaxe wird die Steuer, wenn der Werbetreibende ein Nichtfachmann ist, direkt von der Website erhoben und daher vom Gesamtbetrag abgezogen, den der Mieter zusätzlich zu der vom Werbetreibenden an den Herausgeber. Es wird vom Verlag an die Verwaltung übertragen.

Die Höhe der Kurtaxe muss auf der Rechnung erscheinen. Es ist dem Werbetreibenden strengstens untersagt, die Kurtaxe selbst zu erheben, wenn sie vom Verlag erhoben wird.

Ein möglicher Antrag auf Erstattung oder Anfechtung der Steuer kann nur an die betreffende Verwaltung und in keinem Fall an den Verlag gerichtet werden.

Die Kurtaxe wird vom Verlag nicht erhoben, wenn die Miete auf einer Partnerseite bezahlt wurde.

Widerrufsrecht

Nicht professionelle Werbetreibende haben das Recht, zurückzutreten, es sei denn, sie haben ausdrücklich darauf verzichtet. Falls sie nicht darauf verzichten, können die Dienste erst nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen gestartet werden. Damit die Dienste unverzüglich gestartet werden können, sollte auf die Widerrufsfrist verzichtet werden, indem das dafür vorgesehene Kontrollkästchen aktiviert wird.

Falls der Werbetreibende nicht auf sein Widerrufsrecht verzichtet hat, kann er 14 Tage lang zurücktreten, indem er das zu diesem Zweck auf der Website verfügbare E-Mail-Bulletin sendet.

Mietstornierungsbedingungen

Die Stornierungsbedingungen für die Miete werden vom Werbetreibenden festgelegt, der auf dem Objektpräsentationsblatt die Möglichkeiten der Stornierung und Erstattung sehr deutlich angeben muss.

Wenn die Stornierung vom Werbetreibenden erfolgt, behält sich der Publisher das Recht vor, das Konto des Werbetreibenden ohne Vorankündigung oder Entschädigung zu schließen, falls der Mieter eine Beschwerde bezüglich dieser Stornierung einreicht und nachdem er dem Werbetreibenden gestattet hat, dies zu behaupten Argument.

Kündigung

Die Kündigung des Vertrags zwischen dem Werbetreibenden und dem Publisher, gekennzeichnet durch die Annahme der gegenwärtigen CG Advertiser, kann jederzeit durch Senden einer E-Mail an die Adresse infos@corsica-realties.com erfolgen und vorbehaltlich einer Kündigungsfrist von drei (3) Monaten.

Die Kündigung des Vertrages kann auch im Falle eines Verschuldens einer der Parteien erfolgen, dreißig (30) Tage nach Absendung eines Kündigungsschreibens ohne Wirkung.

Im Falle einer Beschwerde eines Mieters kann der Publisher das Konto des Werbetreibenden ohne Zahlung einer Entschädigung schließen, nachdem er den Mieter in die Lage versetzt hat, auf die Beschwerde zu antworten.

Die Bedingungen für die Kündigung des zwischen dem Werbetreibenden und dem Mieter geschlossenen Vertrags werden vom Werbetreibenden festgelegt und vom Mieter akzeptiert. Der Verlag ist an diesem Vertrag nicht beteiligt.

Sobald der Vertrag gekündigt wird, werden die Anzeige oder die Anzeigen von allen Partnerseiten gelöscht, auf denen sie veröffentlicht wurden.

Geistiges Eigentum

Die Elemente der Website sind, abgesehen von den Anzeigen, Eigentum des Herausgebers. Benutzern ist es untersagt, die Rechte an Inhalten, Datenbanken oder Elementen der Website zu ändern, zu kopieren, zu übersetzen, zu verteilen, zu veröffentlichen, zu übertragen, zu verteilen, zu produzieren, anzuzeigen oder zu übertragen.

Benutzern ist es untersagt, Software zu dekompilieren, zu entschlüsseln, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln, die zur Bereitstellung der Site verwendet wird.

Die Site kann Hypertext-Links zu Sites enthalten, die von Servern Dritter bearbeitet und gehostet werden, insbesondere zu Werbebannern, deren Verwaltung in keiner Weise vom Verlag sichergestellt wird und über die keine Kontrolle ausgeübt werden kann.

Der Herausgeber lehnt jede Verantwortung für die (technischen, rechtlichen oder sonstigen) Konsequenzen ab, die mit dem Zugriff auf diese Websites von der Website aus verbunden sind.

IT und Freiheit

Personenbezogene Daten, die vom Publisher vom Werbetreibenden gesammelt werden, sind für die Ausstellung von Rechnungen unerlässlich.

Die obligatorischen Daten sind: Nachname, Vorname, Adresse, Telefon, E-Mail.

Der Zweck der Verarbeitung ist die Nachverfolgung durch den Kunden, die Rechnungsstellung und jede Verarbeitung im Zusammenhang mit der Ausführung des Vertrags. Dieser Vertrag ist auch die Rechtsgrundlage für die Bearbeitung.

Die Daten des Werbetreibenden werden für die Dauer des Vertrags und bis zu drei Jahre ab dem Ende des Vertragsverhältnisses zum Zwecke der Prospektion aufbewahrt.

Die verarbeiteten Daten können vom Verlag bei Bedarf an alle Subunternehmer, Mieter und Gerichte im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten übermittelt werden. Der Werbetreibende wird darüber informiert, dass seine Informationen, die Anzahl der auf der Website getätigten Anmietungen, die gesammelten Beträge usw. vom Verlag an die Verwaltung, insbesondere an die Steuerverwaltung, im Rahmen der Einhaltung seiner gesetzlichen Verpflichtungen übermittelt werden können. .

Der Werbetreibende hat ein Recht auf Zugriff, Änderung, Berichtigung, Portabilität und Löschung der über ihn gesammelten persönlichen Daten. Um dieses Recht auszuüben, kann der Werbetreibende nach eigenem Ermessen eine E-Mail an die Adresse senden

infos@corsica-realties.com oder senden Sie einen Brief an die Adresse: MHG Group, Persönliche Daten, 128 Rue de la Boétie, 75008 PARIS

Im Falle der Nichteinhaltung seiner Verpflichtungen durch den Verlag kann der Werbetreibende die CNIL kontaktieren.

Der Werbetreibende kann weitere Einzelheiten in den Datenschutzbestimmungen des Publishers nachlesen.

Der Werbetreibende ist selbst aufgefordert, die für personenbezogene Daten geltenden Bestimmungen einzuhalten, wenn er Daten von Mietern sammelt. Er verpflichtet sich, sie über die Zwecke der Verarbeitung und die Möglichkeit der Ausübung ihrer Rechte zu informieren.

Beweisvereinbarung

Die "Klicks" des Werbetreibenden zur Annahme dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten als Annahme des Vertrages.

Die in den Computersystemen des Herausgebers geführten Computerregister werden unter angemessenen Sicherheitsbedingungen geführt und gelten als Nachweis für die Kommunikation und die Zahlungen zwischen den Vertragsparteien.

Die Archivierung von Mieten und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium, das als Beweismittel vorgelegt werden kann und auf das der Werbetreibende Zugriff auf sein Konto hat.

Verschiedenes

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Anwendung eines Gesetzes, einer Verordnung oder nach einer Entscheidung, die von einem zuständigen Gericht rechtskräftig geworden ist, für ungültig erklärt oder als solche erklärt werden, gelten die anderen Bestimmungen dieser Bestimmungen bleibt in Kraft.

Rechtsstreitigkeiten

Die vorliegenden CGV-Werbetreibenden werden gemäß französischem Recht geregelt und interpretiert, ohne die Grundsätze von Gesetzeskonflikten zu berücksichtigen.

Die Vertragsparteien verpflichten sich, vor einem Rückgriff auf den Richter einen Vermittlungsversuch durchzuführen.

Wenn der Werbetreibende ein Verbraucher oder ein Nichtfachmann ist: Im Falle eines Rechtsstreits, der anlässlich der Auslegung und / oder Ausführung der Gegenwart oder in Bezug auf den gegenwärtigen CGV-Werbetreibenden auftreten kann, und dass der Der Werbetreibende ist ein Verbraucher. Er kann beschließen, den Streit mit dem Verlag einem herkömmlichen Mediationsverfahren oder einer anderen alternativen Methode zur Streitbeilegung zu unterziehen.

Der Werbetreibende kann die von der Europäischen Kommission eingerichtete europäische Plattform zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten unter der folgenden Adresse aufrufen und alle in Frankreich zugelassenen Streitbeilegungsstellen auflisten: https://webgate.ec .europa.eu / odr /.

Im Falle eines Scheiterns dieses Mediationsverfahrens oder wenn der Werbetreibende eine Gerichtsbarkeit übernehmen möchte, gelten die Regeln der Zivilprozessordnung.

Wenn der Werbetreibende im Rahmen seiner Tätigkeit ein Vertragshändler ist, wird jede Streitigkeit vor das Handelsgericht von Paris gebracht.

Jetzt Buchen
Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert